pexels-photo-584179_edited.jpg

Stärken-Workshop
 

STÄRKEN- Workshop

was ist der Stärkenorientierte Ansatz?

Der stärkenorientierte Ansatz geht davon aus, dass jede:r Mitarbeiter:in über persönliche Talente und Stärken verfügt.

Der Ansatz fokussiert sich auf die Förderung der individuellen Talente und Stärken der Mitarbeiter:innen und nicht auf die Beseitigung von Schwächen und ermöglicht Ihrem Unternehmen so, das volle Potential jedes Mitarbeiters/ jeder Mitarbeiterin zu nutzen.   

 

warum der Stärkenorientierte Ansatz?

Drei von vier Mitarbeiter:innen machen nur noch Dienst nach Vorschrift. Jede:r fünfte Mitarbeiter:in hat bereits innerlich gekündigt. Durch den stärkenorientierten Ansatz kann dem entgegengewirkt werden. Sie erhalten: 

  • Engagierte, motivierte und zufriedene Mitarbeiter:innen – denn, wer das tut, was ihm/ihr leicht von der Hand geht, geht engagiert und zielstrebig an die Arbeit und zufrieden nach Hause. 

  • Leistungsfähige und produktive Mitarbeiter:innen  denn, wer das tut, was den eigenen Stärken entspricht, nutzt das individuelle Potential maximal und erzielt eine höhere Produktivität. 

  • Emotional gebundene Mitarbeiter:innen – denn, wer den Mitarbeiter:innen die Chance gibt die eigenen Stärken einzusetzen, kann diese an sich binden und die Fluktuation geringhalten.

was bieten wir?

Mithilfe des Clifton StrengthsFinder Assessments werden die individuellen Stärkenprofile Ihrer Mitarbeiter:innen identifiziert. Im Workshop wird die stärkenorientierte Haltung vermittelt, das Kennenlernen der Stärken im Team ermöglicht und Stärken Ihres Teams nutzbar gemacht. 

wie läuft der Stärken-Workshop ab?

Vorbereitung (ca. 2-3 Wochen vorher):

  • Erhalt des Buches StrengthsFinder 2.0 (bei Führungskräften alternativ: Strengths Based Leadership)  

  • Individuelle Teilnahme am Gallup StrengthsFinder Assessment inkl. Erhalt des individuellen Stärkenprofils (ca. 20 Min.)  

Workshop (6 Stunden):

  • Der stärkenorientierte Ansatz (Theorie). Vertiefung der Kenntnisse über die eigenen Stärken (Individuelle Arbeit)  

  • Austausch mit Teammitglieder:innen über die individuellen Stärken (Arbeit in Kleingruppen)  

  • Kennenlernen der Stärken der Teammitglieder:innen in Aktion (Team Challenge)  

  • Reflektion der Stärken für die individuellen Herausforderungen (Arbeit in Kleingruppen)  

  • Vermittlung von Werkzeugen zum Einsatz des stärkenorientierten Ansatzes für die Führungskraft und für ihr eigenes Team (Theorie)  

Nachbereitung: 

  • Zusammenfassung der Workshopinhalte (Reading-Box)  

  • Versand von Aufgaben und Übungen zur Vertiefung des Gelernten 

Wie können ihre mitarbeiter:innen profitieren?

_Sie wissen was hinter dem Begriff Stärke steht und warum das Arbeiten mit dem Stärkenansatz auch wirtschaftlich sinnvoll ist. 

_Sie kennen ihr individuelles Stärkenprofil und was dieses über sie aussagt. 

_Sie entwickeln Pläne, wie sie ihre Stärken im Berufsalltag einsetzen können 

_Sie lernen die Stärken der anderen Teammitglieder:innen kennen und können ab sofort stärkenorientiert zusammenarbeiten.